Die bunte Vielfalt der Knoblauchsorten

Werbeanzeige

Der Knoblauch ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Lauchgewächse der Welt und so verwundert es wohl weniger, dass es längst verschiedenste Sorten des schmackhaften Gemüses gibt.

Doch Knoblauch ist nicht gleich Knoblauch und die verschiedenen Knoblauchsorten, die es in der heutigen Zeit gibt, bestechen mit ganz besonderen Eigenschaften, Merkmalen und Besonderheiten.

Knoblauchsorten – welche gibt es und was unterscheidet sie?

Gängige Bezeichnungen für den Knoblauch

Bekannte Knoblaucharten unterscheiden sich zum Teil stark voneinander.

Mal besonders aromatisch, mal mild im Geschmack. Mal dazu gezüchtet selbst in eher unvorteilhafter Umgebung zu wachsen und mal sehr natürlich und nicht zwingend für den kultivierten Anbau im Garten geeignet ist es die breite Vielfalt der Knoblauchsorten die in jedem Fall beeindruckt. Denn kaum ein Lauchgewächs ist derart vielseitig, wie es der Knoblauch mit all seinen verschiedenen Knoblaucharten ist.


Werbeanzeige

So gibt es heutzutage eine breite Vielfalt an verschiedenen Knoblaucharten, die mal mehr Mal weniger bekannt sind und die doch alle zumindest in ihren Grundeigenschaften dem klassischen und somit ursprünglichen Knoblauch ähneln.

Die breite Vielfalt an Knoblaucharten die in der heutigen Zeit gleichermaßen bekannt und weit verbreitet sind, ist nicht nur in leckeren Knoblauchrezepten spürbar.

Nein auch in der modernen wie auch traditionellen Medizin findet man den Knoblauchs als Heilmittel. So ist die Vielfalt der Knoblauchsorten sicherlich auch ein Stück weit an dessen vielseitige Verwendbarkeit geknüpft.

Bekannte Knoblauchsorten im Überblick

Die nun folgende Übersicht der Knoblauchsorten bietet einen groben Einblick in die vielfältige Welt der Knoblaucharten und erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Der Lagerknoblauch

Lagerknoblauch

Lagerknoblauch ist eine Knoblauchsorte, die lange gelagert werden kann.

Der sogenannte Lagerknoblauch ist eine der bekanntesten und zugleich meist verbreiteten Knoblauchsorten der Welt. Der Lagerknoblauch wird meist in kleinen Netzen verkauft und kann je nach botanischer Knoblauchart, Lagerung und Herkunftsland unterschiedlich schmecken.

Der Lagerknoblauch ist somit eine jener Knoblaucharten, die weder in Geschmack noch Größe und Form gleich bleibend ist für an sich jede Form der Verwendung geeignet ist.

    Merkmake des Lagerknoblauch:

  • wird in der Regel in Netzen verkauft
  • ist länger lagerbar als frischer Knoblauch
  • kann aus unterschiedlichen Herkunftsländern stammen
  • kann aus verschiedenen Knoblauchsorten zusammengestellt werden

Der frische / saisonale Knoblauch

Der Knoblauch eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt

Frischer Knoblauch ist aromatisch und viel geschmacksintensiver als Lagerknoblauch.

Der frische Knoblauch ist an sich keine besondere Knoblauchart, sondern vielmehr eine allgemeine Bezeichnung für alle Knoblauchsorten, die frisch nach der Ernte im Handel verkauft werden.

Aus eben diesem Grunde wird frischer Knoblauch oftmals auch als saisonaler Knoblauch bezeichnet. Für diese Form der “Knoblauchart” werden oftmals aktuell verfügbare Konblauchsorten herangezogen und unter dem Überbegriff frischer Knoblauch vermarktet.

    Merkmake des saisonale Knoblauch:

  • wird direkt nach der Ernte im Handel verkauft
  • frischer Knoblauch ist nur begrenzt haltbar / lagerbar
  • kann aus unterschiedlichen Herkunftsländern stammen
  • kann aus verschiedenen Knoblauchsorten zusammengestellt werden

Der Schnittknoblauch

Schnittknoblauch

Schnittknoblauch ist eine Kombination aus Knoblauch und Schnittlauch.

Der sogenannte Schnittknoblauch (der in Japan auch als Nira bezeichnet wird) ist eine besondere Knoblauchart. Er ist eine Kombination aus Knoblauch und Schnittlauch und stammt ursprünglich aus China.

Die Blätter des Schnittknoblauchs werden ähnlich dem Schnittlauch oder dem wilden Knoblauch (Bärlauch) verwendet. Im Gegensatz zu anderen Knoblaucharten hinterlässt der Schnittknoblauch jedoch nicht den typischen Knoblauchgeruch und wird er allem voran in Asien gerne als Beilage zu Fischgerichten serviert. Darüber hinaus gelten die Stiele des Schnittknoblauchs mit den noch geschlossenen Blütenknospen, die ein honigartiges Aroma besitzen als besondere Delikatesse.

    Merkmake des Schnittknoblauchs:

  • er ist eine Kombination aus Schnittlauch und Knoblauch
  • er hinterläßt nicht den üblichen Knoblauchgeruch
  • die Blüte gilt in Asien als besondere Delikatesse

Der Head Garlic

Head Garlic aus Thailand

Head Garlic ist eine thailändische Knoblauchsorte.

Der sogenannte Head Garlic ist eine besondere und in Europa bislang noch sehr unbekannte Knoblauchsorte. Es handelt sich hierbei um eine thailändische Spezialität und eine allem voran in Thailand gezüchtete Knoblauchart. Der Head Garlic verfügt im Gegensatz zu vielen anderen Knoblauchsorten über keine Zehen, sondern nur über eine zwiebelartige Knolle, die in Thailand gerne roh oder aber zu verschiedensten Fischgerichten genossen wird.

    Merkmake des Head Garlic:

  • er ist eine thailändische Knoblauchsorte
  • er verfügt nicht über einzelne Knoblauchzehen

Der chinesische Knoblauch

 Der chinesische Knoblauch

Der chinesische Knoblauch ist eine der bekanntesten Knoblauchsorten der Welt.

Diese ganz besondere Knoblauchsorte stammt, wie der Name es vermuten lässt aus China und verfügt im Gegensatz zu vielen anderen Knoblaucharten über eine einzelne Knolle, die im Geschmack weit milder als der klassische Knoblauch ist.

Auch in Sachen Größe ist der chinesische Knoblauch kleiner als andere Knoblauchsorten und ansonsten unterscheidet sich diese Knoblauchart jedoch weniger von anderen Knoblauchsorten. Jedoch eignet sich diese Knoblauchart weniger für den Anbau im heimischen Garten!

    Merkmake des chinesischen Knoblauch:

  • er ist eine chinesische Knoblauchsorte
  • er verfügt nicht über einzelne Knoblauchzehen
  • er ist kleiner als übliche Knoblauchsorten
  • eignet sich kaum für den Eigenanbau im Garten

Für jeden Geschmack die passende Knoblauchsorte

Als wichtige Zutat in zahlreichen nationalen Küchen, ist der Knoblauch eines jener Gewächse, welches je nach Region und Herkunft unterschiedlich schmecken kann. Es gibt für beinahe jeden Geschmack eine passende Knoblauchsorte. Je nach Geschmack werden die einzelnen Knoblauchsorten unterteilt in:

Allium Sativum – der herkömmliche Knoblauch

Diese Geschmacksart bezeichnet die bekannteste Knoblauchvariante der Welt. Zu ihr zählen mitunter Knoblauchsorten wie der saisonale Knoblauch oder aber auch der wild wachsende Bärlauch. Intensiv im Geschmack und meist aus einer Knolle mit mehreren Knoblauchzehen bestehend, eignet sich der herkömmliche Knoblauch perfekt für zahlreiche Speisen und Gerichte, sowie als Heilmittel.

Allium Sativum var. Ophioscorodon – Schlangenknoblauch

Eine weitere Knoblauchvariante ist der sogenannte Schlangenknoblauch. Diese Knoblauchvariante besticht durch ein mildes und feines Knoblaucharoma und ist allem voran im Bereich der leichten Kost (Diätküche etc.) weit verbreitet. Knoblauchsorten die auch als Schlangenknoblauch bezeichnet werden können sind mitunter sehr früh geernteter saisonaler Knoblauch oder der klassische Schnittknoblauch.

Allium tuberosum – der chinesische Knoblauch

Die letzte bekannte Knoblauchvariante ist der klassische chinesische Knoblauch. Sehr fein im Aroma ist diese Variante perfekt geeignet, für leichte und weniger intensiv gewürzte Speisen. Dank des feinen Aromas besteht zudem bei dieser Knoblauchvariante kaum die Gefahr, den klassischen „Knoblauchmundgeruch“ zu bekommen. Erkennbar ist der chinesische Knoblauch an der Knoblauchknolle, die keine einzelnen Knoblauchzehen beinhaltet.




Der Knoblauch Kulturpflanze

Allium Sativum L.

Wie kommt der Knoblauch eigentlich zu seinem Namen?

Die Inhaltsstoffe des Knoblauch

Inhaltsstoffe des Knoblauchs

Welche Inhaltsstoffe hat der Knoblauch?

frischer Knoblauch mit einzelnen Zehen

Knoblauch

Woher kommt der Knoblauch und wie wurde er zu dem, was er heute ist?

Der Knoblauch

Knoblauch pflanzen

Wie sollte der Knoblauch angebaut und wann kann er geerntet werden?


Share on Facebook6Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page